Ich heiße Julia Einkemmer und bin im Jahr 1995 geboren. Seit ich denken kann, sind Hunde für mich das Wichtigste in meinem Leben. Mit sieben Jahren habe ich dann auch meinen ersten Hund bekommen. Einen Zwergpudel - Rexi. Mit ihm habe ich gelernt, wie stur Hunde sein können und wie wichtig es ist konsequent zu sein.

Nachdem ich langsam entscheiden musste, was ich aus meinem Leben machen will, blieb ich strikt der Meinung, dass mich Hunde immer begleiten müssen. Nach der Matura habe ich mich dafür entschlossen, mein Hobby zum Beruf zu machen und begann die Ausbildung zur diplomierten Hundepsychologin der Gesundheitsakademie Wien. Während der Ausbildung ist auch mein zweiter Hund, ein amerikanischer Collie – Aron, dazu gekommen. Mit ihm wurde alles neu Gelernte gleich praktisch geübt.

Auch wenn ich mit meiner Ausbildung fertig bin, werde ich mich immer weiterbilden um auf dem neusten Stand zu bleiben und alle neuen Erkenntnisse in mein Training einzubinden.

 

ZU MEINER ARBEITSMETHODE:

Ich habe mir zahlreiche unterschiedliche Meinungen angehört und viele praktische Beispiele gesehen und mich dazu entschlossen, meine eigene Richtung zu finden. Ich arbeite hauptsächlich mit positiver Bestärkung und mit Körpersprache. Mit Leckerlis, Spielmotivation und sonstigen Belohnungen, haben Hund und Frauli/Herrli eindeutig am meisten Spaß bei der Arbeit miteinander. Hier ist die Kommunikation ausgeglichen und man kommt am besten zum Erfolg.

Gewalt oder Strafen gibt es bei mir nicht und wird es auch nie geben!